05.07.2015

 

Nach vier Woche Pause ging es nun am 27. Juni in das letzte Punktspiel - die Damen von Chemie Radebeul waren zu Gast. Gegen den Tabellenführer haben wir uns nicht viel ausgerechnet und können mit dem Endstand 3:6 eigentlich ganz zufrieden sein.

In die erste Runde starteten Kathi Siewert, Anne Harzdorf und Julia Schirutschke. Kathi und Julia waren relativ schnell fertig mit jeweils nur einem gewonnen Spiel. Anne kämpfte wesentlich länger. Nachdem jeder einen Satz 6:2 gewinnen konnte, ging es in den Match Tiebreak. Dieser wurde am Ende richtig spannend - mit dem glücklicheren Ausgang für die Gegnerin (9:11). Die Hoffnung nicht ganz unterzugehen lag also nun auf der zweiten Runde. Karen Flugrat kam dem nach und gewann in einem sehr starken Match 6:3 6:1. Diana Kraus hingegen hatte keine Chance und verlor 0:6 2:6. Lea Kraus konnte dann im letzten laufenden Einzel noch punkten - nachdem sie im zweiten Satz schon 2:5 hintenlag, gelang ihr am Ende ein 6:4 7:5.

 

Die Doppelaufstellung stand schnell fest und brachte am Ende leider nur einen Punkt - fast sogar einen zweiten. Das dritte Doppel der Radebeulerinnen war zu stark und endete mit einem 4:6 1:6. Im zweiten Doppel mit Karen und Anne ging letztendlich der letzte dritte Punkt nach Weinböhla (6:4 6:2). Spannend wurde es noch einmal im ersten Doppel - Kathi und Lea verloren leider 10:12 im Match Tiebreak.

 

Am Ende konnten wir uns doch noch über unseren Klassenerhalt in der Bezirksliga freuen - Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft!

 

Spielbericht


02.06.2015

 

Am Samstag ging es ins vorletzte Punktspiel - zu Gast war Dresden Mitte 2.

 

Wir konnten auf allen 5 Plätzen beginnen und nach nicht allzu langer Zeit stand es 3:0 für Weinböhla. Annette Siewert hat ihr Einzel klar mit 6:2 6:0 gewonnen. Lea Kraus konnte auch ihre Stärke zeigen und ging mit 6:1 6:2 als Siegerin vom Platz. Auch Anne Harzdorf hatte gegen ihre Gegnerin keine Schwierigkeiten (6:3 6:1). Währendessen kämpfte Karen Flugrat an Position 2 um den vierten Punkt. Nachdem jeder einen Satz 6:2 gewinnen konnte, musste die Entscheidung im Match Tiebreak herbeigeführt werden. Dieser ging am Ende leider 7:10 verloren. Das längste Einzel an diesem Tag hat Kathi Siewert gespielt. Der erste Satz ging mit 7:6 (11:9) an Weinböhla, wobei der zweite Satz ebenso mit 7:6 (7:4) nach Dresden ging. Im Match Tiebreak konnte Kathi ihre Fehler nicht einstellen und verlor leider 6:10. Im letzten Einzel des Tages gewann Diana Kraus souverän 6:1 6:3.

 

Damit stand es erstmals in der laufenden Saison 4:2 nach den Einzeln - für Weinböhla :)

 

In den Doppeln sollte dann noch ein mal alles gegeben werden - mit Erfolg. Erneut konnen alle drei Doppel gewonnen werden. Und somit hieß es am Ende 7:2 für Weinböhla. Herzlichen Glückwunsch zum wichtigen Sieg!

 

Spielbericht


26.05.2015

 

Zwei Tage später ging es bereits weiter - dieses Mal in Pulsnitz.

 

Ziel war es mal nach den Einzeln nicht so aussichtslos zurückzuliegen. Leider gelang uns das erneut nicht und es stand wieder mal 2:4. Lediglich Karen Flugrat und Lea Kraus konnten ihre Einzel gewinnen. Lea in zwei Sätzen mit 6:4 6:2, Karen hatte mehr zu kämpfen. Nachdem der erste Satz mit 6:2 an Karen ging, konnte ihre Gegnerin den zweiten Satz dominieren und gewann 6:3. Im entscheidenden Match Tiebreak mussten sowohl die Spielerinnen als auch die Zuschauer Nerven bewahren. Weinböhla hatte am Ende das glücklichere Händchen und Karen jubelte nach dem 16:14. Diana Kraus und Annette Siewert hatten hingegen keine Chancen und verloren ihre Einzel deutlich mit insgesamt nur sechs gewonnen Spielen. Julia Schirutschke hatte eine schwere Aufgabe und musste sich am Ende mit 5:7 3:6 geschlagen geben. Kathi Siewert kämpfte bis zum Ende in einem starken Spiel, musste aber leider doch ihrerer Gegnerin den Sieg überlassen (7:6 3:6 7:10).

 

Auch in den Doppeln hatten wir gegen die Pulsnitzer Damen wenig auszurichten. Karen und Annette gewannen das zweite Doppel souverän mit 6:2 6:1. Das dritte Doppel mit Diana und Julia hingegen gingen relativ schnell vom Platz mit 1:6 1:6. Auch bei Kathi und Lea lief es im ersten Doppel nicht. Der erste Satz ging mit 4:6 verloren, auch der zweite schien nach 2:5 klar an Pulsnitz zu gehen. Wir konnten noch etwas Gegenwehr leisten und mussten uns leider doch mit 6:7 geschlagen geben.

 

Nach dem Endstand von 3:6 wird es für unsere Damen aus Weinböhla jezt langsam eng in der Bezirksliga.

 

Spielbericht


v.l.n.r.: Karen Flugrat, Kathi Siewert, Anne Harzdorf, Lea Kraus, Julia Schirutschke, Diana Kraus
v.l.n.r.: Karen Flugrat, Kathi Siewert, Anne Harzdorf, Lea Kraus, Julia Schirutschke, Diana Kraus

26.05.2015

 

Am Männertag empfingen die Damen zum ersten Heimspiel die Mannschaft von TSV Radebeul auf heimischer Anlage.

 

Diana Kraus und Kathi Siewert konnten in ihren Einzeln leider nicht punkten und verloren 4:6 1:6. Bei Karen Flugrat sah es vielversprechender aus. Nachdem der erste Satz 6:2 gewonnen wurde, musste der zweite leider 4:6 abgegeben werden. Im anschließenden Match Tiebreak konnte Karen leider nicht zur gewohnten Ruhe finden und verlor 6:10. Lea Kraus hingegen konnte es besser machen. Nach 6:7 6:2 gewann sie den Match Tiebreak 10:4. Das war der zweite Einzelpunkt nachdem Julia Schirutschke in zwei Sätzen 6:3 6:4 gewann. Anne Harzdorf ging als Letzte an den Start. Leider konne sie nicht zu ihrem Spiel finden und verlor 3:6 5:7. Anders als geplant und gehofft stand es nach den Einzeln 2:4.

 

So hieß es nun eine gekonnte Doppelaufstellung auszuklügeln, um das Unmögliche vielleicht doch noch möglich zu machen. Das dritte Doppel mit Diana und Julia konnten als Erste punkten und gingen 6:3 6:2 vom Platz. Auch das erste Doppel mit Kathi und Lea konnten nach schwerem ersten Satz (7:5), den zweiten Satz deutlich mit 6:1 gewinnen. Nun mussten wir noch das zweite Doppel gewinnen, um die "Sensation" perfekt zu machen. Karen und Anne gewannen den ersten Satz klar mit 6:3, hatten aber im zweiten Satz Mühe. Glücklicherweise konnte dieser noch mit 7:5 gewonnen werden.

 

Somit hieß es am Ende 5:4 für Weinböhla und alle waren froh über den ersten Saisonsieg.

 

Spielbericht


12.05.2015

 

Am Samstag ging es zum zweiten Punktspiel wieder auswärts ran - dieses Mal in Radeberg.

 

In der ersten Runde konnte Julia Schirutschke einen klaren und schnellen 6:1 6:0 Sieg feiern. Diana Kraus musste sich mit 3:6 1:6 geschlagen geben. Karen Flugrat musste hart kämpfen, um den ersten Satz zu gewinnen. Leider gelang das nicht und der Satz ging im Tiebreak an die Gegnerin. Im zweiten Satz konnte Karen nichts mehr entgegenbringen und gab diesen mit 2:6 ab. Mit viel Enthusiasmus ging Anne Harzdorf in der zweiten Runde an den Start. Allerdings konnte sie nicht zu ihrem Spiel finden und ging mit 0:6 0:6 vom Platz. Auch Lea Kraus konnte gegen ihre Gegnerin nicht ankommen und verlor 1:6 0:6. Als letzte im Rennen kämpfte Kathi Siewert in immer wieder engen Spielen. Dennoch musste sie den Sieg Radeberg überlassen (3:6 1:6).

 

Mit dem 1:5 nach den Einzeln war der Tagessieg nicht mehr zu gewinnen. Dennoch wollten wir in den Doppel noch einmal alles geben.

Das erste Doppel mit Kathi und Lea hat sehr stark begonnen. Nach einer kleinen Konzentrationsschwäche konnten sie dennoch gewinnen (6:3 6:4). Das dritte Doppel mit Diana und Julia punkteten mit einer sehr guten Leistung und gingen mit 6:2 6:2 als Siegerinnen vom Platz. Nun haben wir noch unsere Mädels im zweiten Doppel angefeuert, um doch noch einen kleinen Erfolg (alle drei Doppel gewinnen) zu verbuchen. Leider haben Karen und Anne es nicht geschafft und verloren knapp mit 4:6 6:7.

 

Im Anschluss gab es noch eine köstliche leibliche Versorgung - einen herzlichen Dank an die Radeberger Damen.

 

Spielbericht


03. Mai 2015

 

Die aktiven Damen durften zum ersten Punktspiel gleich die weiteste Reise nach Zittau antreten.

 

Karen Flugrat (2:6 2:6), Anne Harzdorf (1:6 1:6) und Ina Saalfrank (3:6 2:6) mussten sich schnell geschlagen geben. Julia Schirutschke konnte sich über einen deutlichen 6:1 6:0 Sieg freuen. Diana Kraus kämpfte sich bis in den dritten Satz, den sie leider knapp verlor (6:2 0:6 7:10). Als letztes laufende Spiel konnte sich Kathi Siewert über einen knappen Sieg im Match Tiebreak freuen (6:4 3:6 10:6).

 

In den Doppeln hatten unsere Damen leider wenig Erfolg. Das erste Doppel mit Kathi und Julia ging ziemlich schnell mit 0:6 1:6 an die Zittauer Damen. Auch das zweite Doppel mit Anne und Diana konnte nicht viel ausrichten (2:6 0:6). Somit lag die Hoffnung auf dem dritten Doppel doch noch einen Punkt mehr mit nach Hause zu nehmen. Aber das Glück wollte nicht mit uns sein. Karen und Ina mussten am Ende mit 3:6 4:6 vom Platz gehen.

 

Mit einer 2:7 Auswärts-Niederlage ging es wieder heim - schon mit dem Ausblick auf das nächste Punktspiel in Radeberg am nächsten Wochenende.

 

Spielbericht