15.06.2016

 

USV TU Dresden - 1. TC Weinböhla

 

Am letzten Punktspieltag hatten wir uns nicht ehrlich gesagt nicht viel ausgerechnet - zumal es gegen den Tabellenzweiten ging und wir nicht in Bestbesetzung antraten.

 

Leider lief es dann auch nicht wirklich gut. Alle Einzel gingen recht deutlich verloren. Nur Anne Harzdorf konnte einen Satz gewinnen, musste sich dann aber im Match Tiebreak mit ihren Fehlern geschlagen geben.

 

Somit sollte mit den Doppeln nur noch Ergebniskorrektur betrieben werden, da mit 0:6 der Spieltag schon verloren war. Aber es sollte auch in den drei Doppeln nicht für uns laufen. Alle drei gingen ebenfalls an die Dresdnerinnen.

 

Am Ende steht das die bittere Niederlage von 0:9 im Bericht und damit auch leider der Abstieg in die Bezirksklasse. Aber davon lassen wir uns nicht unterkriegen :)

 

Spielbericht


v.l.n.r.: Julia Schirutschke, Karen Flugrat, Lea Kraus, Diana Kraus, Anne Harzdorf, Carolin Harzdorf
v.l.n.r.: Julia Schirutschke, Karen Flugrat, Lea Kraus, Diana Kraus, Anne Harzdorf, Carolin Harzdorf

07.06.2016

 

1. TC Weinböhla - Pulsnitz

 

Am Samstag empfingen wir die Damen aus Pulsnitz. Mit bisher einem Sieg standen wir einen Platz vor ihnen in der Tabelle. Das wollten wir nutzen, um den zweiten Sieg einzufahren und somit den Klassenerhalt zu sichern. Vornweg gesagt hat das leider nicht geklappt.

 

Carolin Harzdorf und Julia Schirutschke konnten die beiden einzigen Einzelpunkte holen, alle anderen gingen in zwei Sätzen verloren.

 

Bei der Doppelaufstellung hieß es jetzt - alles oder nichts. Somit gingen wir auf volle 3 Punnkte. Fast hätte dies auch geklappt ;) Das Mutter-Tochter-Doppel (Diana + Lea) konnte als Erstes mit 6:0 6:4 gewinnen. Auch Karen und Julia gingen am Ende glücklich als Gewinnerinnen des Match Tiebreaks vom Platz. Leider hat uns dann das Glück verlassen und Anne + Caro verloren ihren Match Tiebreak sehr deutlich mit 1:10.

 

Die 4:5 Niederlage konnte uns trotzdem nicht vom vorletzten Tabellenplatz verdrängen. Jetzt müssen wir am letzten Punkstpieltag noch einmal alles geben und hoffen, dass es für den Klassenerhalt reicht.

 

Spielbericht


26.05.2016

 

SV Dresden Mitte - 1. TC Weinböhla

 

Am vergangenen Samstag ging es für unsere Damen zum ersten Auswärtsspiel - nach Dresden Mitte.

 

Als erste Spielerin ging Annette Siewert auf den Platz. Nach gutem ersten Satz (6:4), ging im zweiten Satz gar nichts (0:6). Die Entscheidung musste im Match Tiebreak fallen. Dieser konnte glücklicherweise auf unsere Seite mit 11:9 verbucht werden. Diana Kraus konnte es deutlicher machen und gewann 6:4 6:3. Karen Flugrat an Nummer eins kämpfte läuferisch sehr stark und hat am Ende in dem denkbar knappen Spiel die Nerven bewahrt und steuerte mit ihrem 7:6 7:5 Sieg den dritten Einzelpunkt bei.

 

Jetzt waren wir so motiviert, dass die zweite Runde unsere Führung ausbauen sollte. Leider fand Anne Harzdorf nicht zu ihrem Spiel und verlor mit 3:6 2:6. Auch Lea Kraus konnte sich nicht durchsetzen und ging relativ schnell mit 3:6 0:6 vom Platz. Lediglich Julia Schirutschke konnte noch punkten. Sie gewann im "Jugendduell" den entscheidenden Match Tiebreak mit 10:3.

 

Mit 4:2 aus den Einzeln hatten wir die bisher beste Voraussetzung, um den ersten Sieg der Saison einzufahren. Nun galt es eine gute Doppelaufstellung zu finden, um mindestens noch den einen wichigen Punkt zu erreichen.

 

Dabei machten Annette und Julia im dritten Doppel den Tagessieg als erste perfekt. Sie gewannen 7:5 6:4. Karen und Anne mussten sich im ersten Doppel - zumindest im zweiten Satz - recht deutlich geschlagen geben (4:6 1:6). Das Familienduell um Lea und Diana kämpfte als letztes noch um den Punkt. Nach knappen ersten Satz (7:5), wurde der zweite Satz dann unter Flutlicht mit 6:3 ebenfalls für Weinböhla gewonnen.

 

Am Ende stand tatsächlich der erste Sieg auf dem Papier :)

 

Spielbericht


15.05.2016

 

1. TC Weinböhla - Radeberger Sportverein

 

Neuer Spieltag - neues Glück. So dachten wir vor dem Spiel gegen Radeberg. Am Ende haben wir leider 2:7 verloren, davon vier Match Tiebreaks abgegeben.

 

Karen Flugrat hatte es laut Papier schwer, kämpfte sich aber sehr stark in den Match Tiebreak. Nach 5:7 7:5 musste sie diesen knapp mit 7:10 ihrer Gegnerin überlassen. Annette Siewert spielte die ersten beiden Sätzen ebenso knapp 4:6 7:5 - auch hier ging der Match Tiebreak denkbar knapp mit 8:10 nach Radeberg. Den dritte Match Tiebreak in den Einzeln konnte auch Diana Kraus nicht für sich entscheiden. Nach 7:5 1:6 und 7:10 war das Spiel vorbei.

 

Die anderen Spiele gingen jeweils über zwei Sätze. Carolin Harzdorf konnte nach einem spannenden ersten Satz 7:6, den zweiten deutlich mit 6:1 gewinnen und somit den ersten Punkt nach Weinböhla holen. Anne Harzdorf holte den zweiten Punkt mit einem klaren 6:3 6:0 Sieg. Lea Kraus musste sich leider mit 2:6 4:6 geschlagen geben.

 

Jetzt erhofften wir uns noch den ein oder anderen Punkt in den Doppeln. Leider sollten wir auch da nicht belohnt werden. Das erste Doppel mit Lea und Carolin ging deutlich verloren 0:6 4:6. Auch das zweite Doppel (Karen und Annette) hatte leider keine Chance und verlor mit 4:6 1:6. Das dritte Doppel mit Anne und Diana sollte nach 1:6 7:5 die letzte Spannung bringen. Der Match Tiebreak dauerte gefühlt eine Ewigkeit - am Ende ging auch dieser nach Radeberg (14:16).

 

Trotz der Niederlage war es noch ein gemütlicher Abend bei Speis und Trank.

 

Spielbericht


02.05.2016

 

1. TC Weinböhla - TC Zittau-Weinau

 

Nachdem die 1. Herren am Vormittag mit einem Sieg gut vorgelegt hatten, wollten nun auch endlich die Damen an den Start gehen. Allerdings war von Vornherein klar, dass die Spielerinnen aus Zittau sehr stark aufspielen werden. Dem war dann auch so. Karen Flugrat (dieses Jahr an Nr. 1) hatte gegen ihre Gegnerin keine Chance und musste sich schnell 1:6 1:6 geschlagen geben. Auch Carolin Harzdorf an Nr. 2 konnte nicht ins Spiel finden und verlor deutlich mit 0:6 1:6. Lediglich Anne Harzdorf machte es in der ersten Runde spannend und gewann nach einem nervenaufreibenden ersten Satz, deutlich den zweiten und ging mit 7:6 6:0 als Siegerin vom Platz.

 

In der zweiten Runde startete Julia Schirutschke an Nr. 4 und konnte dank ihres Topspins ihre Gegnerin dominieren. Sie gewann klar mit 6:3 6:1. An Nr. 5 konnte Diana Kraus leider keine Punkte auf ihrer Seite drehen und ging mit dem undankbaren 0:6 0:6 vom Platz. Zuletzt kämpfte noch Petra Stöck an Nr. 6 um viele Punkte. Am Ende hieß es aber leider 2:6 1:6.

 

Somit hieß es nach den Einzeln 2:4, wobei wir das dritte Doppel aus Besetzungsproblemen leider kampflos abgeben mussten. Die anderen beiden Doppel kämpften dann noch um die letzten Punkte. Caro und Julia im ersten Doppel hatten ein paar gute Ballwechsel, was am Ende aber leider nicht zu Spielen reichte. Sie mussten sich 1:6 1:6 geschlagen geben. Karen und Petra standen noch länger auf dem Platz, als es nach 5:7 6:3 in den Champions Tiebreak ging. Dieser war sehr umkämpft, der unglücklich für uns verloren ging (5:10).

 

Am Ende hieß es verdient 7:2 für Zittau. Es war trotzdem ein schöner erster Punktspieltag bei herrlichem Wetter.

 

Spielbericht