Rang Mannschaft Begegnungen S U V Tab. Punkte Matchpunkte Sätze Spiele

1

2

4

5

6

7

8

TV GW Görlitz

Bad WH Dresden II

1.TC Weinböhle

SV DD Mitte III

1.TC Pirna

             

Termine (STV Link)

 

Aufstellung (STV Link)

 

01.06.2017

 

1. TC Weinböhla gg. Görlitz

 

Spielbericht

 

1. TC Pirna gg. 1. TC Weinböhla

 

Spielbericht

 

Dresden Seidnitz gg. 1. TC Weinböhla

 

Spielbericht

 

1. TC Weinböhla gg. TC Oppach

 

Spielbericht

 

 

1. TC Weinböhla gg. Bad WH Dresden II

 

Spielbericht

 

1. TC Weinböhla gg. Chemie Radebeul

 

Direkt 2 Tage nach dem Saisonauftakt stand bereits das nächste schwere Punktspiel gegen Chemie Radebeul an. Bei eher herbstlichem Wetter mit starkem Wind und kaum mehr als 10 Grad gingen wir dieses Punktspiel an.

Richard an Position 1 hatte einen schweren Stand und verlor letztlich klar mit 1:6 und 4:6. Besser machte es Ronny, der auf dem eigentlich ungeliebten Sand es lediglich im 2. Satz nochmal spannend machte. Am Ende stand ein 6:2 und 7:6. Ersatzmann Alex hatte im dritten Einzel mehr Probleme mit den Bedingungen als sein Gegner. Mit 2:6 und 3:6 ging dieser Punkt an Radebeul.
Die 2. Runde eröffnete Andreas, war aber letztlich ohne Chance. Somit mussten Jakub und Jan nach Möglichkeit ihre Einzel gewinnen, damit vor den Doppeln noch eine gute Ausgangsposition erreicht werden konnte. Jan tat dies souverän mit 6:2 und 6:4. Jakub begann ähnlich schwungvoll, konnte dies allerdings nicht bis zum Ende halten und verlor letztlich im Champions Tiebreak.
Die Doppel begannen gut mit dem Sieg von Jan und Alex, doch nahezu gleichzeitig gewann Chemie das erste Doppel gegen Jakub und Richard. Somit stand der Tagessieg für Radebeul fest. Dennoch machte es das Doppel Ronny und Andi nochmal richtig spannend. Zweimal ging es in den Tiebreak. Beide Doppel entschieden jeweils einen für sich. Im Champions Tiebreak hatten die Radebeuler erneut das bessere Ende für sich. 
Nach 2 Niederlagen geht es gegen den Weißen Hirsch am 06.05. darum, sich möglichst etwas Luft nach unten zu verschaffen.

Spielbericht


04.05.2017

 

USV TU Dresden II gg. 1. TC Weinböhla

 

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

 

Hurra Hurra die Freiluftsaison ist wieder da! Ganz so fröhlich ging es dann doch nicht gegen die 2. Mannschaft von TU USV Dresden zu, da man sich der schwierigen Aufgabe bewusst war und die Temperaturen nicht ganz so sommerlich waren.

 

In der ersten Runde startete Jan, diesjährig nur noch an Position 4, wie gewohnt souverän und lies seinem Gegner nur ein Spiel (6:0  6:1). Zeitgleich kämpfte Jakub um den ersten Satz und holte diesen nach starken Schlussspurt mit 7:5. Andi spielte zur selben Zeit sehr schöne Bälle, machte aber zu selten den Punkt und verlor 4:6 3:6. Jakub gewann den zweiten Satz mit 6:3 und sicherte somit unseren zweiten Punkt.

 

In der zweiten Runde traten Michi, Richi und Ronny an. Michi lies seine Chancen im ersten Satz ungenutzt und verlor diesen mit 4:6. Auch wenn der Wille ungebrochen war, so spielte der Körper nicht ganz mit und mit 1:6 ging der Sieg an TU. Richi stand vor einer sehr schwierigen Aufgabe und hielt sehr gut mit. Er verlor aber dann doch nicht ganz unerwartet mit 1:6 2:6. Beim Spielstand von 5:7 im ersten Satz sah es zwar nicht so gut für uns aus, jedoch spielt Ronny sehr gut und drehte ab dem zweiten Satz auf und verteilte die Bälle druckvoll und nun auch sicherer. Somit ging es nach dem Satzgewinn (6:3) in den Match-Tiebreak. Ronny bleib seiner Linie treu und erzwang ein paar leichte Fehler beim Gegner und gewann verdient mit 10:5.

 

Somit stand es 3:3 nach den Einzeln und der Tagessieg war wieder greifbar. Nach reiflicher Überlegung stand die Doppelaufstellung fest. Andi und Richi (1. Doppel) spielten bis zum 5:4 stark auf, konnten aber leider nicht den Satz zu ihren Gunsten entscheiden. Bei Jan und Michi (2. Doppel) lief es wie erwartet und beide sicherten sich den ersten Satz mit 6:3. Völlig unerwartet verloren Jakub und Ronny (3. Doppel) den ersten Satz sehr deutlich mit 1:6. Im zweiten Satz drehte sich das Spiel (6:2) und es ging in den Match-Tiebreak. Trotz zwischenzeitlicher Führung holte sich TU mit 10:5 den vierten Punkt. Im 2. Doppel kamen die Gegner immer besser in Schwung und holten früh ein Break. Jan und Michi konzentrierten sich beim Stand von 3:4 nochmal, holten drei Spiele am Stück, und somit Satz Nummer 2. (6:4). Im ersten Doppel war im zweiten Satz nicht mehr viel für uns drin, da die Gegner stark spielten. Mit einem 2:6 wurde dann die knappe 4:5 Auswärtsniederlage besiegelt. Im Anschluss konnten fast alle warm duschen und bei dem ein oder anderen Bier gab es leckeres Essen mit den sehr netten und fairen Gastgebern.

 

Spielbericht